Ausbildungsboerse.com Startseite


301 Lehrstellen mit Hilfe der IHK-Hotline besetzt

Dokument: Deutschland, 29.08.2007 17:10 Uhr (suth)

Noch 152 freie Ausbildungsplätze sind in der Ausbildungsplatzbörse der
IHK Köln unter www.ihk-koeln.de zu vergeben

301 Ausbildungsplätze konnten in diesem Jahr dank der Ausbildungs-Hotline der Industrie- und Handelskammer zu Köln (IHK Köln) noch kurzfristig zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres besetzt werden. Dr. Herbert Ferger, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln, wertet die Vermittlungsaktion als Erfolg: „301 Jugendliche haben nun die Chance,die Basis für eine berufliche Karriere zu legen.
Und die ausbildenden Firmen nutzen die Gelegenheit, eigene Fachkräfte zu qualifizieren.“ Im Vergleich zu den Vorjahren konnte die IHK Köln mit ihrer Vermittlungsaktion erstmals mehr als 300 (2006: 264) freie Ausbildungsstellen „last minute“ vermitteln.

Zum Ende der Hotline am vergangenen Freitag (24. August) waren immer noch 152 freie Lehrstellen registriert. Gesucht
werden vor allem noch angehende Restaurantfachleute, Fachkräfte für Systemgastronomie, Bürokaufleute, Köche, Kaufleute für Bürokommunikation und Fachinformatiker Anwendungsentwicklung.

Gleichzeitig sind noch 1.210 Jugendliche als suchend eingetragen. Für diejenigen Jugendlichen, die auch in den kommenden Wochen keinen Ausbildungsplatz finden werden,wird es wie in jedem Jahr eine Nachvermittlung geben. Gemeinsam werden Handwerkskammer zu Köln und IHK Köln mit den Agenturen für Arbeit im IHK-Bezirk Köln alle bisher unversorgten Jugendlichen zu Kennenlerngesprächen einladen, um dann – ganz individuell – einen Ausbildungsplatz zu finden oder einen Start via Einstiegsqualifizierung zu ermöglichen.

Mit Blick auf das Ausbildungsjahr 2007 insgesamt zeigt sich Ferger gleichwohl optimistisch – bislang registrierte die IHK Köln deutlich mehr neu eingetragene Ausbildungsverhältnisse als im Vorjahr. Grund für seine Zuversicht: die gute Konjunkturlage und die weiterhin positiven Zukunftserwartungen eines Großteils der Unternehmen.

Berufsangebot der Unternehmen und Berufswünsche der Jugendlichen passten bei der Hotline-Aktion in diesem Jahr erneut ganz gut zusammen. So suchten die Unternehmen überwiegend angehende Kaufleute für Bürokommunikation, Einzelhandels- und Bürokaufleute sowieFachinformatiker und Restaurantfachleute.

Bei den jungen Leuten wiederum standen Ausbildungen zu Büro- und Einzelhandelskaufleuten, Mediengestaltern, Mechatronikern und Kaufleuten für Bürokommunikation
auf den ersten Plätzen der Wunschliste der Ausbildungsberufe.
IHK-Ausbildungsplatzbörse bietet noch 152 freie Lehrstellen
Auch nach dem Ende der Ausbildungs-Hotline 2007 können Unternehmen und Jugendliche das ganze Jahr über Ausbildungsplatz-Angebote und Gesuche in die Ausbildungsplatzbörse auf den Internet-Seiten der IHK
Köln eintragen und abfragen.

(www.ihk-koeln.de, dann weiter unter "Ausbildung", "Ausbildungsplatzsuche" und "Ausbildungsbörse").

Hitliste der angebotenen Ausbildungsberufe 2007

Hitliste der gesuchten Ausbildungsberufe 2007


 
 
Ausbildungsboerse.com Portalsystem 2019 © RK online Verlag GmbH