Ausbildungsboerse.com Startseite


IHK Frankfurt bietet Feriencamp zur Berufsorientierung

Dokument: Deutschland, 25.03.2010 11:36 Uhr (lenneper)

Frankfurt am Main.Um Schüler möglichst früh mit beruflicher Zukunftsplanung zu konfrontieren, finanziert die IHK Frankfurt bis zu 20 Teilnehmern eine einwöchige Berufsorientierung während der hessischen Sommerferien im Jahr 2010.

Angesichts der demografischen Entwicklung hat sich die IHK Frankfurt am Main das Ziel gesetzt, die Berufsorientierung von Schülern und Schülerinnen zu unterstützen und ihre Aufmerksamkeit auf die sogenannten MINT-Berufe zu lenken.
Die Schüler sollen ihre Berufswahl vorbereitet treffen können, um so falsche Erwartungen an den späteren Beruf und Ausbildungsabbrüche zu vermeiden.
Deshalb finanziert die IHK Frankfurt bis zu 20 Schülern und Schülerinnen eine einwöchige Berufsorientierung während der hessischen Sommerferien im Jahr 2010.

Wer kann mitmachen?

14- bis 18-jährige Schüler und Schülerinnen aller Schulformen aus Schulen des IHK-Bezirks Frankfurt, die in ihrem Halbjahreszeugnis Winter 2010 einen Notendurchschnitt von drei und besser ausweisen. Die Auswahl der Schüler erfolgt nach Datum des Posteingangs. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ort: Provadis GmbH, Industriepark

Dauer: 9.8. bis 13.8.2010, acht bis sechzehn Uhr.
Ein Mittagessen im Provadis-Betriebsrestaurant ist im Lehrgang enthalten.

Was ist Ziel des Lehrgangs?

Die Schülerinnen und Schüler treffen aufgrund von Rückmeldungen weitere Schritte zur Berufswahl. Das setzt voraus, dass der einzelne Schüler und die einzelne Schülerin zunächst analysiert, wo er/sie in der Phase seiner Berufsorientierung steht, welche Stärken und Schwächen er hat und wie er sich dann individuell erfolgreich bewerben kann.

Was erwartet die Teilnehmer?

Potenzialanalyse
Bewerbungstraining
Einführung in das Berufsleben
Erfahrungsaustausch mit Auszubildenden
Training mit den Deutschen Bank Skyliners
Berufsorientierung für Naturwissenschaften, Informationstechnologie und Technik mit Praxisbeispielen in Lehrwerkstätten:
Parcours im Chemielabor
Arbeiten an der Werkbank in der Metall- und Elektrowerkstatt
Programmieren am PC

Ein aussagekräftiges Zertifikat dokumentiert die Teilnahme.

Wie kann ich mich bewerben?

Begründung, warum man teilnehmen möchte, muss in einem kurzen Brief erfolgen. Der Brief sollte eine Kopie des Halbjahreszeugnisses enthalten.

Adresse:
IHK Frankfurt am Main
Geschäftsfeld Aus- und Weiterbildung
Betreff: IHK-Feriencamp
Börsenplatz 4
60313 Frankfurt

 
 
Ausbildungsboerse.com Portalsystem 2019 © RK online Verlag GmbH