Ausbildungsboerse.com Startseite

 

„Weiche Fähigkeiten“ für Michelin Auszubildende

Deutschland, 14.08.2012 11:52 Uhr (skr)

Für 18 zukünftige Industriemechaniker, Elektroniker und Maschinen- und Anlagenfahrer begann jetzt der Einstieg in die Ausbildung bei Michelin Bad Kreuznach mit einem fünftägigen Workshop im pfälzischen Wolfstein.

Außerdem haben sechs weitere Azubis, die Michelin in Verbund für andere Unternehmen ausbildet, daran teilgenommen. „Ziel bei diesem Workshop ist es, die Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Eigenverantwortung der jungen Menschen zu schulen“, erklärte Reiner Scheidt, Leiter der technischen Ausbildung bei Michelin. Denn soziale Kompetenz gewinnt im Arbeitsleben immer mehr an Bedeutung. Um komplexe Aufgaben und Projekte erfolgreich bearbeiten zu können, ist es wichtig, dass die zukünftigen Instandhalter sowohl Initiative ergreifen als auch im Team eng mit anderen zusammenarbeiten können. „Deshalb legen wir großen Wert darauf, unseren Auszubildenden für ihre berufliche Zukunft neben einer fundierten Fachausbildung das Rüstzeug der sogenannten ‚weichen Fähigkeiten‘ mit auf den Weg zu geben“, betonte Scheidt. Michelin bietet an seinem Standort in Bad Kreuznach in jedem Ausbildungsjahr bis zu 18 Ausbildungsplätze für die Fachrichtungen Industriemechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik und Maschinen- und Anlagenfahrer an. Im Jahresdurchschnitt entspricht dies einer Gesamtzahl von 56 Auszubildenden. Im ersten, zweiten und vierten Lehrjahr befinden sich derzeit auch vier junge Frauen.

Bei sommerlichen Temperaturen machten die Outdoor-Übungen im Schatten besonders viel Spaß.
Bei sommerlichen Temperaturen machten die Outdoor-Übungen im Schatten besonders viel Spaß.

Gegenseitiges Helfen und Absprechen
Beim Workshop standen Präsentations- und Moderationsschulungen, ein Unternehmensspiel und sportliche Aktivitäten auf dem Programm. Außerdem absolvierten die neuen Azubis Teamübungen. Beim „Mohawk Walk“ etwa ging es darum, auf einem kniehoch gespannten Seil von Baum zu Baum zu gelangen – was nur gelingt, wenn die Gruppenmitglieder gegenseitig Hilfe einfordern und anbieten. Bei der vermeintlich einfachen Übung „Zauberstab“ legte der Trainer mit leichtem Druck einen Stab auf die ausgestreckten Zeigefinger der Teilnehmer. Aufgabe war es, den Stab gemeinsam auf dem Boden abzulegen. Dabei galt als einzige Regel, dass niemand den Fingerkontakt mit dem Stab verlieren durfte. Doch sobald der Trainer losließ, bewegte sich der Stab wie von selbst nach oben statt nach unten. Nur durch detaillierte Absprachen, Konzentration, Selbstorganisation und Moderation war das Ziel erreichbar.

Starke Basis für erfolgreiches Berufsleben
Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach kontinuierlich qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Wartung seiner Hightech-Anlagen aus. Aus Sicht des Unternehmens wird der Bedarf an Fachkräften in naher Zukunft weiter steigen. Darüber hinaus sieht der Reifenhersteller in der Ausbildung junger Menschen den Ausdruck seiner Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft und der Region, denn eine qualifizierte Ausbildung ist eine starke Basis für ein gesichertes und erfolgreiches Berufsleben. Michelin gibt auch gerne Einblicke in seine Ausbildungswerkstatt: Der Standort Bad Kreuznach hat sich 2012 bereits zum elften Mal am bundesweiten „Girls' Day“ und zum fünften Mal an der Bad Kreuznacher „Nacht der Ausbildung“ beteiligt. Außerdem organisieren die Ausbilder Werkführungen für Schulklassen und Lehrergruppen. Schülerinnen und Schüler können den Betrieb bei Praktika genauer kennen lernen. Zudem stehen Ausbilder und Auszubildende am 8. September 2012 bei der Bad Kreuznacher Ausbildungsbörse am Michelin Stand für Fragen zur Verfügung.

 
Quelle: openPR

 

» Zur Startseite von Ausbildungsboerse.com Infomationsportal für Ausbildung, Weiterbildung und Schule.