Ausbildungsboerse.com Startseite

 

Azubis für Hotels und Gaststätten Mangelware

Nordrhein-Westfalen, 24.05.2007 11:02 Uhr (skr)

Brilon. (tomo)
Es muss nicht immer Friseurin oder Kaufmann sein – bis Freitag, 1. Juni, haben Briloner Schüler dir Gelegenheit, sich im „BIZ-mobil“ in der Volksbank Brilon über die vielseitige Welt der über 360 Ausbildungsberufe in Deutschland zu informieren.

„BIZ-mobil“ informiert Jugendliche in der VolksBank Brilon

Zum fünften Mal ist das Team der Berufsberatung von der Agentur für Arbeit in Meschede in Brilon zu Gast, um den Schülern den erfolgreichen Weg in die Ausbildung zu weisen.
Während sich vormittags meist ganze Klassen im Foyer der VolksBank tummeln, hat nachmittags jeder Einzelne bis 17 Uhr (Freitag bis 16 Uhr) Gelegenheit, sich an den Internet-Arbeitsplätzen, mit über 140 Berufswahlmappen oder im persönlichen Gespräch schlau zu machen.

Vornehmlich Achtklässler seien vom Angebot des BIZ-mobil angesprochen, erklärt Berufsberater Theo Gruß: „Zwei Jahre vor dem Schulabschluss sollten die Jugendlichen das Thema angehen.“ Sie sollten früh erkennen, in welche Richtung sich ihre Interessen entwickeln, um sich systematisch auf eine erfolgreiche Bewerbung vorbereiten zu können.

Sandra Pawlas, Teamleiterin der Berufsberatung, erklärt: „Es ist dabei wichtig, dass sich die Jugendlichen möglichst mehrere Alternativen erarbeiten.“ Vor allem, da immer noch mehr Bewerber als Ausbildungsplätze auf dem Markt seien. Sehr gefragt seien nach wie vor die kaufmännischen Ausbildungen und die im Friseurhandwerk. „Traditionell“ viele unbesetzte Stellen beklagten dagegen das Hotel- und Gaststättengewerbe, so Pawlas.

„Obwohl der Tourismus hier im Hochsauerland jungen Menschen richtig viele Chancen bietet, müssen wieder Auszubildende aus Ostdeutschland eingestellt werden.“ An Anziehungskraft verloren habe auch die Ausbildung zum Bankkaufmann/kauffrau, erklärt Rudolf Thiele, Marketing-Leiter der VolksBank. „In den letzten zehn Jahren ist die Zahl der Bewerbungen auf ein Zehntel zurück gegangen.“ Für das Ausbildungsstart im nächsten Jahr können sich Interessierte noch bis zum Juli bei der VolksBank Brilon bewerben.

Am kommenden Mittwoch, 30. Mai, lädt das Berufskolleg Brilon nochmals zu einem Infonachmittag ab 14 Uhr ins BIZ-mobil ein, um das eigene Bildungsangebot vorzustellen. Dabei betonten die Vertreter der Kollegs aus Olsberg, Bestwig und Brilon, das die Anmeldezahlen für ihre Schulen „explodiert“ seien. Oftmals, weil Schulabgänger den „einfachen Gang zum Kolleg“ dem direkten Einstieg in die Arbeitswelt vorzögen.

Eine Alternative kann aber auch die Karriere bei Bundeswehr oder Polizei sein. Gesprächspartner beraten und informieren dazu in einer Sonderveranstaltung am Donnerstag, 31. Mai, ab 14 Uhr. Eine weitere Sonderveranstaltung findet am Dienstag, 29. Mai, ebenfalls ab 14 Uhr statt. Dann halten Experten Vorträge zu den Themen „Berufe am und im Flughafen“ und „Berufe in der Touristik“.

 

» Zur Startseite von Ausbildungsboerse.com Infomationsportal für Ausbildung, Weiterbildung und Schule.